Name:
Email:
Abonnieren Sie hier unser kostenloses «Rundmail», in dem wir Sie wöchentlich über unsere aktuellen Veranstaltungen informieren. Ausserdem finden Sie dort Psi-News und Fernsehtipps.
Hier finden Sie Rückmeldungen zu unserem Newsletter



Basler Psi-Verein
Neuweilerstrasse 15
CH-4054 Basel
Tel: 0041 61 383 97 20
Email: info@bpv.ch





Loading









 

Mutiges Träumen –
Ein Gespräch mit Alberto Villoldo

Hoch in den Gipfeln der Anden haben
die Q‘ero, die direkten Nachfahren der Inka, über 500 Jahre lang abgeschieden von jeder Zivilisation gelebt und ihre ursprünglichen schamanischen Traditionen bewahrt. Der Anthropologe und Bestsellerautor Alberto Villoldo (Das geheime Wissen der Schamanen, Die Macht der vier Winde, Die vier Einsichten) hat viel von ihnen gelernt und spricht in diesem Interview über Mutiges Träumen, sein im Jahr 2009 auf Deutsch erschienenes neues Buch.

Was ist die Botschaft von Mutiges Träumen?
Die Botschaft von «Mutiges Träumen» ist, dass wir alle als Mitschöpfer unsere Welt ins Dasein träumen. Wir haben das Potential um einen besonderen, heiligen und mutigen Traum für uns selbst und für unsere Welt ins Dasein zu holen. Wenn wir jedoch nicht mutig träumen, dann können wir Alpträume erschaffen oder sind in Alpträumen gefangen, die andere für uns geschaffen haben.
Mutiges Träumen bietet praktische Übungen, die dem Leser helfen: die eigene Kraft zu erwecken, um eine enge Beziehung mit dem Göttlichen zu erträumen; die höchste Form von Mut zu entwickeln, nämlich den Mut des Spirits; und mit grosser Liebe und in Schönheit zu agieren.

Du erwähnst uralte Lehren, die vermitteln, wie man ein Leben in Frieden «erträumen» kann. Kannst Du uns ein Beispiel geben?
Ja. Die moderne Physik bestätigt, was die Hüter der Weisheit der traditionellen Naturvölker Amerikas seit tausenden Jahren wussten. Diese Schamanen, die auch «Erdenwächter” genannt werden, gehen davon aus, dass die Welt nur deshalb real ist, weil wir sie ins Dasein erträumt haben. Aber dieses Träumen erfordert Mut und um mutig zu träumen, müssen wir mit dem ganzen Herz dabei sein. In unserer Lichtkörperschule erfahren die Studenten die Weisheitslehren der Meisterschamanen. Diese Reise ist ein Prozess des Loslassens von alten Geschichten,
die Befreiung von Ahnen - und karmischen Bindungen und -Einflüssen. Es ist ein Austreten aus
dem Ego hin zu einem Ort der inneren Stille, wo wir völlig präsent sind. Aus dieser Kraft können wir eine Welt voller Schönheit und Gnade mit erschaffen. Wir lernen mit der Kraft der Intention zu träumen und dass unsere Gedanken unsere Realität erschaffen. Unsere Studenten arbeiten zielgerichtet daran herauszufinden, was sie ins Dasein träumen. Sie lernen, dass ihre Gedanken zu Projektionen in die Welt werden und dass die Welt diese Projektionen an sie zurückspiegelt. Sie lernen, wie sie das, was sie in ihrem Leben kreieren, annehmen und mit speziellen Techniken ihre Projektionen in besondere, heilige Geschichten umwandeln können. Sobald wir erkannt haben, dass wir die Schöpfer der Kämpfe sind, die um uns herum stattfinden, können wir uns kraftvoll dafür entscheiden, ein Leben voller Frieden ins Dasein zu träumen.

Kannst Du uns ein Beispiel eines Klienten geben das aufzeigt, welchen Nutzen die Energiemedizin hat?
Da ist der Fall meines Klienten Steve, eines hochpositionierten Wissenschaftlers an der Stanford University, der damals an der Grundlagenforschung der linearen Beschleunigung arbeitete. Er kam zu mir nachdem die westliche Medizin eine sehr aggressive Art von
Gehirntumor diagnostiziert hatte – mit der 98%igen Prognose, dass er noch vier Monate zu leben habe. Steve war Witwer mit zwei kleinen Kindern und hatte gerade die Liebe seines Lebens getroffen; Er wollte mit gutem Grund weiterleben. Zusammen begaben wir uns auf eine Reise in eine mögliche Zukunft um Steves geheiltes Selbst zu entdecken. Dieses geheilte Selbst forderte, dass Steve den Alptraum seiner Diagnose gegen einen wirksamen Traum von Liebe und Frieden eintauschte. Daraufhin gab Steve seinen anstrengenden Job auf
und wurde Holzschnitzer. Er zog mit seiner Familie nach Alaska. Steve brachte genug Mut auf, um einen besonderen, heiligen und mutigen Traum zu träumen, welcher ihm ermöglichte noch einige weitere Jahre weiterleben zu können.


Gibt es etwas wesentliches im Denken, das geändert werden muss um den Weg der Menschheit zu verändern?
Für Schamanen ist die Furcht der grösste Feind – die Furcht vor dem Tod und die Furcht vor dem Tod des Egos. In unserer Kultur versuchen wir die Angst mit Materialismus, Zynismus und Schnelllebigkeit in Schach zu halten. Wir glauben, dass wir zu wichtig sind um unsere Pläne unterbrechen zu können oder dass wir den Zeitpunkt des physischen Ablebens kontrollieren können. Während schamanischen Reisen ist es wichtig, sich der Furcht zu stellen und sich
von ihr zu befreien; aber wir müssen keine Schamanen sein um dies tun zu können.
Wir können eine Praktik entwickeln, um bereit zu sein, im nächsten Moment zu sterben. Dann können wir aufhören vor unserer Furcht davonzulaufen und können unsere Energie darauf verwenden, jeden Tag so zu gestalten, als wäre er unser letzter. Diese kleine Veränderung in unserer Wahrnehmung bewirkt, dass wir das Leben als etwas Heiliges betrachten. Dann können wir die Verantwortung für das, was geändert werden muss, übernehmen, unsere universelle Wahrheit sprechen und eine wundervolles Vermächtnis für uns selbst und die Welt erschaffen.

Hast Du einen abschliessenden Rat für unsere Leser?

Danke, ja. Ich würde sagen, dass die Zeit, in der wir leben, uns alle eindringlich aufruft nicht der kollektiven Angst nachzugeben sondern zu realisieren, dass wir beides sind – Träumer und der Heilige Traum zugleich. Es ist die Zeit, auf die wir alle gewartet haben. Es ist mein Traum, dass Ihr alle zu kraftvollen und mutigen Träumern werdet. Alberto Villoldo über seine eigene Sinnsuche ...Ich reiste zurück zu den Wurzeln der Inka Zivilisation selbst, auf der Suche nach einer über 5000 Jahre alten Energiemedizin, die mit Geist und Licht zu heilen imstande ist. Ich reiste durch unzählige Dörfer und Siedlungen und traf mich dort mit Medizinmännern
und -frauen. Ich reiste in den Amazonas und lernte mehr als zehn Jahre lang von den Medizinmännern und -frauen des Dschungels. Später reiste ich die Küsten von Peru entlang, von Nazca, Aufstellungsort gigantischer Markierungen auf dem Wüsteboden, welche Krafttiere und geometrische Abbildungen darstellen, bis zu den sagenumwobenen Shimbe Lagunen im Norden, Heimat der bekanntesten Magier des Landes. Am Titicaca See, dem See auf dem Dach der Welt, sammelte ich die Geschichten über die Heilertechniken und das Wissen von jenen Menschen, welche gemäss den Legenden die Nachfahren der Inka sind. Was ich entdeckte war eine Sammlung von heiligen Techniken welche den Körper transformieren, die Seele heilen und die Art und Weise wie wir leben und sterben völlig verändern können. Sie gehen davon
aus, dass wir alle von einem leuchtenden Energiefeld umgeben sind, dessen Quelle die Unendlichkeit selbst ist. Das leuchtende Energiefeld ist eine Matrix, welche den Schlüssel zur Gesundheit unseres Körpers und unserer Seelen enthält. Heute habe ich verstanden, dass die Erfahrung der Unendlichkeit uns heilen und transformieren kann. Es ist möglich uns von den Ketten zu befreien, die uns an Krankheiten, Alter und Schwäche binden. Über den Zeitraum von mehr als zwei Dekaden sollte ich entdecken, dass ich aus mehr als Fleisch und Knochen bestehe, dass ich durch Geist und Licht geformt wurde. Dieses Verständnis hallte durch jede
einzelne Zelle meines Körpers nach. Ich bin davon überzeugt, dass dies die Art wie ich heile, wie ich altere und auch wie ich sterben werde massgeblich verändert und beeinflusst.

Alberto Villoldo ist klassisch ausgebildeter medizinischer Anthropologe und lebt in Los Angeles und Chile. Er ist Gründer der «Four Winds Society» und führt in seinen Seminaren alljährlich Tausende Interessierte in energiemedizinische Techniken ein. Von besonderer Bedeutung ist dabei seine Lichtkörperschule, ein zweijähriges Ausbildungsprogramm, das energetische Einweihungsrituale der Inka-Tradition umfasst und zu Fähigkeiten der Lichtheilung führt.
Weitere Informationen: www.thefourwinds.com

 

Infos zu seinem Vortrag und zu seinem Tagesseminar finden Sie hier.