Name:
Email:
Abonnieren Sie hier unser kostenloses «Rundmail», in dem wir Sie wöchentlich über unsere aktuellen Veranstaltungen informieren. Ausserdem finden Sie dort Psi-News und Fernsehtipps.
Hier finden Sie Rückmeldungen zu unserem Newsletter



Basler Psi-Verein
Neuweilerstrasse 15
CH-4054 Basel
Tel: 0041 61 383 97 20
Email: info@bpv.ch





Loading









 

2012 - Die Prophezeiungen des Kristallschädels Corazon De Luz
von Michael Nagula

Kristallschädel gelten bei den indigenen Völkern Süd-amerikas seit Jahrtausenden als heilige Wissensspeicher für die bevorstehende Zeitenwende. In ihrer Gegenwart haben Menschen immer wieder Bilder, Visionen und Botschaften empfangen. Seit 2002, als Karin Tag bei einem Ritual der Inka als Hüterin von Corazon de Luz (Herz des Lichts) erkannt wurde, erforscht sie den peruanischen Kristallschädel wissenschaftlich und medial. In ihrem neuesten Buch schildert der Schädel selbst seine und die Geschichte der Menschheit durch die Jahrtausende. Karin Tag ist bodenständig. Seit 1986

beschäftigt sie sich mit geologischen Forschungen und archäologischen Präparationen, studierte aber auch jahrelang alternative Heilweisen. Angeregt durch Hospitanzen an namhaften Museen wie dem Senckenberg-Museum in Frankfurt begab sie sich selbst auf die Suche nach aussergewöhnlichen Fundstücken und innovativen Methoden. 1996 gründete sie das Seraphim-Institut, an dem sie elektromagnetische Felder und Photonen-energie untersucht, und inzwischen führen ihre Reisen sie an Kraftplätze auf der ganzen Welt, um vor Ort grenzwissenschaftliche Phänomene zu erforschen.
Auf einer ihrer Reisen erhielt sie von den Inka in Peru eine besondere Einweihung in indianisch-schamanische Rituale und Zeremonien. Ihr wurde der Ehrentitel Curandera verliehen und zur Arbeit für den Weltfrieden der Kristallschädel Corazon de Luz als Dauerleihgabe überreicht. «Sie haben mir den Schädel mit nach Europa gegeben, um den Prozess zu unterstützen, der mit der Indianer- Prophezeiung zum Jahr 2012 zu tun hat. In dem Jahr enden ja viele Kalender, und die Inka, Maya und Hopi sprechen alle von einer sehr starken Bewusstseinsveränderung. Die Kristallschädel dienen als Wissensspeicher, die Informationen in Bezug auf die Bewusstseinsentwicklung der Menschheit enthalten.» Aber warum Europa? In einem Interview erklärt Karin: «Die Prophezeiung besagt, dass die Menschen aus Europa - die Weissen - die neue Weltkultur begründen werden und damit nach Südamerika kommen, um die Völker wieder zu vereinen. Es ist einfach so, dass bei uns ein Teil der Prophezeiung erfüllt wird, und sie vertrauen darauf, dass der Schädel das schon so gestaltet, wie es richtig ist.»
Altes und neues Wissen, Wissenschaft und Medialität - Karin Tag lebt diese Verbindung vor, auch in ihrem Umgang mit Corazon de Luz. «Die Indianer verbinden sich mental mit dem Geist des Kristallschädels, und die alten Kristallschädel wie Corazon de Luz haben die Informationen in Form von Bildern gespeichert oder auch in Form von Worten. Es gibt Menschen, die sehen Bilder im Kristallschädel oder hören Stimmen, und wieder andere bekommen Texte. Mir hat der Kristallschädel die gesamte Entstehungs- und Entwicklungsgeschichte der Menschheit medial weitergegeben, auch über 2012 hinaus, und es sind sehr spannende Informationen, die sehr wichtig für uns sind, um unsere Herkunft zu verstehen - und zu verstehen, wie unsere Entwicklung und die unseres Bewusstseins überhaupt stattgefunden hat.»
Seit vor einem Jahr der Film «Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels» in die Kinos kam, ist das Interesse der Medien an diesem Thema gestiegen. Viele TV-Sender haben schon über Corazon de Luz berichtet, darunter ARTE, Pro7 und mehrmals die ARD. Keine schlechte Resonanz für einen Schädel aus Bergkristall, dem die Hopi-Indianer in einem Schreiben, das dem Seraphim-Institut vorliegt, ein Alter von mehr als 30‘000 Jahren bescheinigen. Das datiert ihn in frühatlantische Zeiten - und das wiederum lässt erahnen, wieviel er den Menschen heute zu sagen hat.

 

Veranstaltungen mit Karin Tag finden Sie hier.