Name:
Email:
Abonnieren Sie hier unser kostenloses «Rundmail», in dem wir Sie wöchentlich über unsere aktuellen Veranstaltungen informieren. Ausserdem finden Sie dort Psi-News und Fernsehtipps.
Hier finden Sie Rückmeldungen zu unserem Newsletter



Basler Psi-Verein
Neuweilerstrasse 15
CH-4054 Basel
Tel: 0041 61 383 97 20
Email: info@bpv.ch





Loading









 

Adnan Sarhan und die Wissenschaft der Seele

Adnan Sarhan hat ein System zur Vermittlung der Grundlehren der Sufis entwickelt, das er Rapid Method nennt. Er nutzt dabei alle Handlungen die aus dem Moment entstehen als Möglichkeit zur Transzendenz. Diese transzendenten Erfahrungen bewirken die Entwicklung des Spirits (Geistes). Im Gewahrsein des Augenblicks liegt der Ursprung des Erwachens der Herzensintelligenz – sie ist dasselbe wie der Spirit und sollte nicht mit dem Intellekt verwechselt werden. Der Intellekt kann nicht über den Verstand hinauswachsen, während die Herzens-intelligenz keine Begrenzung kennt und mit der universellen Herzensintelligenz verbunden werden kann. Konzentration und Timing sind die Schlüssel zum Moment. Adnan passt seine Lehrmethoden den anwesenden Personen, dem Ort und der Zeit an. Über Bewegung, Tanz, Trommeln, Chanten, Drehen, meditative Atemtechniken und andere praktische Übungen werden die Teilnehmenden zu höherer Intelligenz, persönlicher Entwicklung und gesteigerter Aufmerksamkeit geführt.

Teilnehmer, die sich auf Adnans Arbeit eingelassen haben, berichten, dass innerhalb von Tagen bis Wochen schlechte Gewohnheiten abfallen. Sie haben kein Bedürfnis mehr zu rauchen und zu trinken, sie brauchen keine Drogen und keinen Alkohol mehr. Das Erwachen des Geistes löst Veränderungen auf der mentalen, psychischen und emotionalen Ebene aus, ausserdem wird die Bereitschaft gestärkt, sich innovativ und kreativ auszudrücken. Oft verlieren die Menschen Gewicht und verkrampfte Körper bewegen sich wieder mit Freude. Der Mensch wird ruhig und gelassen, einst umwölkte Augen sprühen lebhaft und energiegeladen. Probleme scheinen sich in nichts aufzulösen und die Welt wird als harmonische Einheit erfahren.
Adnan kreiert eine sehr ruhige Stimmung und trans-zendiert die Teilnehmenden in einen vollkommenen Zustand der Stille, in dem die Gruppe sich als Einheit wahrnimmt und der Raum sich mit einer für die meisten bis anhin unbekannten Energie füllt. Zeit hört auf zu existieren: der Moment dehnt sich aus und wird zur Erweiterung der Ewigkeit und die Intelligenz des Herzens entfaltet sich in eine neue Dimension und wird zum Ozean des kosmischen Bewusstseins. In ihm versunken, wie wundervolle Perlen, befinden sich die Teilnehmenden in unmittelbarer Nähe zu Gott; das Leben und der Moment werden zu dem, was Gott wirklich beabsichtigt, nämlich zu einem Zustand voller Friede, Freude, Glück und Entzücken. Der Intellekt wird klar und ruhig, keine negativen Gedanken machen sich mehr bemerkbar. Das ist der eigentliche, perfekte Zustand des Menschen.
Ein anderes wichtiges Kriterium ist die Entwicklung des Lehrers. Es gibt eine innere Substanz die der Lehrer im Verlauf seiner Entwicklung erlangt. Diese ist verbunden mit der kosmischen inneren Substanz welche wiederum mit dem kosmischen Bewusstsein und Spirit verbunden ist. Sie ist eine unsichtbare Kraft die niemand für sich ableiten kann, deren Wirkung aber fühlbar ist. Unterschwellig schwingt sie bei allen Aktivitäten mit und bringt neue Energien und frisches Leben mit. Ein ekstatisches Gefühl – ähnlich einem trunkenen aber doch wachen Zustand – wird geboren. Über die Ekstase in angeleiteten Übungen verankern sich die Teilnehmenden im Moment und erhalten Zugang zu heilenden Kräften. In diesem Zustand lösen sich Unreinheiten auf, die Teilnehmer werden wach und empfänglich für den Spirit. Sie öffnen sich für kreative Inspiration die ein Entdecken der versteckten Aspekte der Wirklichkeit ermöglicht. Ohne Handeln gibt es kein Wissen. Wissen ist das Produkt einer Handlung. Wissen und Handeln sind so untrennbar wie das Licht der Sonne ohne Sonne nicht sein kann. Wenn dabei aber kein Segen ist, wird Wissen rein akademisch oder ein Spiel. Der Segen entsteht im Geheimnis des versteckten Moments. Es ist schwierig das zu erkennen, obwohl wir alle im Moment geboren werden und das ganze Leben eigentlich dort verbringen.

Das Tor zur Ekstase öffnen

Adnan Sarhan, können Sie uns erklären was Sufismus ist?

Das Wort sufi bedeutet Reinheit als Ganzes und bezieht die Psyche, die Emotionen, den Körper und die Gedanken mit ein. Ebenso wichtig sind die Nahrung und die Flüssigkeit die wir zu uns nehmen. Wenn all diese Anteile an die Reinheit angepasst worden sind wird die Realität verändert wahrgenommen. Wir sind dann imstande uns mit der Reinheit in unserer
Umgebung zu verbinden und das führt uns in die Ruhe und Zufriedenheit. Ich selbst bin im Irak geboren worden. Dort ist das Interesse an geistigen und spirituellen Aspekten der menschlichen Natur gross. Die Menschen wollen wissen woher sie kommen, wohin sie gehen und wie das Universum beschaffen ist. Mit diesen Fragen begaben sie sich schon vor langer Zeit auf die Suche nach der Realität, ein Prozess der immer noch im Gang ist. Im Mittleren Osten gibt es viele verschiedenen Religionen, deren Botschaft Frieden und Liebe ist. Sie alle haben etwas mit dem Sufismus, der Reinheit gemeinsam. Die grösste Entwicklung fand im siebten Jahrhundert mit der Entstehung des Islam statt. Der Islam verband alle früheren Religionen des Mittleren Ostens, einschliesslich dem Christentum und dem Judaismus.

Wo liegt der Ursprung des Sufismus?

Sufi-Meister erklären, die Samen des Sufismus seien zu Adams Zeiten gepflanzt worden. Unter Noah sind sie gekeimt. Zu Abrahams Lebzeiten sind die Äste gewachsen. Unter Moses haben sich die Trauben geformt und unter Jesus sind sie gereift. Als Muhammed lebte entstand aus den Trauben reiner Wein. Der Sufismus propagiert das Wissen über die Erfahrung und nicht über das Urteil. Wenn Sie eine gute Erfahrung machen dann integrieren Sie diese. Wenn Sie eine schlechte Erfahrung machen, dann nehmen Sie diese nicht in sich auf. Im Irak wo ich aufgewachsen bin, sind die Leute ruhig und zufrieden. Diese Grundstimmung haben sie
weil ihr Spirit offen ist. Wenn der Spirit nicht offen ist, beklagen sich die Menschen und sie sind negativ. Sie sind dann nur an der Oberfläche glücklich und zufrieden. Zusammengefasst und übersetzt von Sabin Sütterlin



Informationen zu seinen Veranstaltungen im März 2010 in Basel