Name:
Email:
Abonnieren Sie hier unser kostenloses «Rundmail», in dem wir Sie wöchentlich über unsere aktuellen Veranstaltungen informieren. Ausserdem finden Sie dort Psi-News und Fernsehtipps.
Hier finden Sie Rückmeldungen zu unserem Newsletter



Basler Psi-Verein
Neuweilerstrasse 15
CH-4054 Basel
Tel: 0041 61 383 97 20
Email: info@bpv.ch





Loading









 

Father Healing
Das Heilen der Vaterbeziehung

von Thomas Young

 

«Vater . . Dies ist meine Stimme!»

Spirituelles Sein bedeutet Authentizität und innere Freiheit. Es umfasst das klare Fühlen der liebenden Seele und einen Zugang zur inneren Wahrheit. Mutig folgen wir dem Lebenstraum und hören auf die Stimme des eigenen Herzens. Moment! . . . So einfach diese Zeilen sich schreiben, so herausfordernd ist ihre Umsetzung. Wenn die Seele an einen Punkt ihrer Entwicklung gelangt, wo es darum geht, die Ressourcen des Heiligen Herzens in sich wachzurufen, treffen wir auf Bewusstseinsfilter in uns, welche diese transformierende Erfahrung hemmen oder fördern. Einige dieser Filter stammen aus der Beziehung zum eigenen Vater, die im folgenden kurz beleuchtet werden soll.

Wie frei sind wir in unserem «Erwachsenen Sein» tatsächlich von den Energien der Vorfahren in uns? Können Sie die Stimme Ihres Vaters mit Geboten und Verboten, Ermunterung und Kritik, Inspiration und Zweifel, Angst und Liebe in sich sprechen hören? Können Sie ihr gerecht werden? Inwieweit formt diese Stimme Ihre Sicht der Welt, das Agieren in Beziehungen, sei es als Mann oder Frau? Wie wirkt sie sich aus auf Ihr Selbstbewusstsein im Leben? Wie selbstverständlich nehmen Sie ihren Platz in dieser Welt ein?

Ihr Vater hat vor Ihnen seinen Platz eingenommen und so den Ihren massgeblich mitdefiniert. Dies ist weder gut noch schlecht, es ist einfach. Lassen Sie uns daher einen Moment den Energien des eigenen Vaters gedenken, ob wir ihn gekannt haben oder auch nicht, ob er uns seine Wahrheit primär genetisch oder über das Wort mitgeteilt hat, ob er noch lebt oder auch nicht.

Vaterschaft heisst im archetypischen Sinne, dem Kind die Regeln der sozialen Welt zu vermitteln. Es ist eine temporäre Ersatzfunktion. Weil das Kind noch nicht selbstständig handeln kann und «mündig» ist, übernimmt der Vater den «Mund» bzw. die «Stimme» des Kindes. Er erklärt ihm nicht nur die Welt, sondern er vertritt es auch gegenüber der Welt. Dies ist über das Versorgen hinaus seine Verantwortung. Und wenn die Töchter Töchter bleiben würden und die Söhne Söhne, d.h. nicht wachsen würden, würde es dauerhaft so weitergehen.

Später im Leben suchen wir in der Meditation, im Gebet, in Gruppen den Durchbruch in unser wahres Selbst. Tiefe spirituelle Arbeit hat in ihrem Wesen nicht das Ziel «high» zu sein, sondern «frei» zu sein, um ein Fundament für unmittelbare Erfahrungen zu bilden. Dies beinhaltet einen Prozess der bewussten Selbsterkenntnis, das Auflösen einschränkender Gewohnheiten, unbewusster Bewegungen und schädigender Verhaltensweisen. Es ist eine lebenslange Reise zu sich selbst, die über das Herz führt. Die Stimme des Vaters kann hierbei im Weg stehen oder fördern. So wie seine Wahrheit mit der eigenen übereinstimmen mag oder nicht.

Das Heilen der Beziehung zum Vater wird daher niemals erfolgreich sein über eine simple Rebellion, die einen gegensätzlichen Standpunkt zu dem seinen einnimmt und sich dadurch frei wähnt. Eine offenkundige Illusion, da das jeweilige Gegenteil sich unfrei durch die Vorgabe definiert. Auch ist seine äussere Stimme meist längst verinnerlicht. Ebensowenig ist eine dauerhafte Klage oder permanente Abwehr ein Schritt in die gewünschte Freiheit. Es braucht vielmehr eine eigenständige spirituelle Kraftquelle, die unabhängig vom Vater ist und gleichzeitig ihm gegenübertreten kann mit den Augen der Liebe. Dies geschieht über die Rückverbindung mit dem eigenen Herzen. Das Gegenübertreten muss im Aussen wie im Innen geschehen! Wenn es gelingt, in diesem Gegenüberstehen in der Liebe und Kraft zu bleiben, sei es direkt mit dem Vater, sei es in eigener Arbeit für sich allein, sei es in einem Workshop oder mit der CD, dann ist die Tür zur Heilung weit aufgestossen. Das neu entwickelte Bewusstseinswerkzeug Father Healing möchte hierzu ein segensreicher Beitrag sein. Durch das Heilen dieser essentiellen Beziehung setzen wir die Stimme unseres eigenen Herzens frei und gewinnen an individueller Souveränität.

Thomas Young, der in Deutschland geborene spirituelle Lehrer hat die Fähigkeit, Menschen zutiefst in ihren Herzen zu berühren. Er zeichnet sich aus durch Klarheit, Liebe und einen herzerfrischenden Humor. Sein altes Ich als Filmemacher, Soziologe, Geschäftsmann starb in einer alles umwälzenden Todeserfahrung. Seitdem gibt er Workshops in Europa und den USA. Durch ständige Vortragsreisen ist er einem grösseren Publikum bekannt. Thomas Young lebt in Hawaii und Süddeutschland. Er ist Autor von Willkommen im Herzen, erschienen im Integral Verlag. Bestellmöglichkeiten für das Buch und die CD's von Thomas Young finden Sie auf: www.thomasyoung.net. Informationen zu seinen Angeboten finden Sie gerne hier.